Pratite nas na Facebooku


Pratite nas na Twitteru

So sind wir aufgewachsen

13.06.2003 - 13.07.2003




Die Ausstellung «So sind wir aufgewachsen» ist das Resultat der vierjährigen Arbeit des Ethnographischen Museums in Istrien und der Schüler der 4.c Klasse der «Vladimira Nazor» Grundschule aus Pazin.
Wir wollten zeigen, was für eine Rolle «einfache» Gegenstände in der Gestaltung unserer Alltäglichkeit spielen. Auf diese Weise gewinnt man eine besondere Beziehung zu den Gegenständen, die mit der Zeit in Vergessenheit geraten sind.

Während des vierjährigen Projektes sammelten wir gerade solche Gegenstände.
So wurden in der ersten Klasse am meisten Spielwaren, Bilderbücher und ähnliches,was man im Vorschuljahr gebrauchte, gesammelt. Wir sammelten auch die ersten Zeichnungen, die ersten Bücher, ausgeschriebene Hefte. Auf diese Weise versuchen wir zu zeigen, welche Veränderungen im Leben einer Generation der Schüler vorgekommen sind.
Durch die Ausstellung führen uns die Schüler der 4.c Klasse selbst.
Diese Ausstellung zeigt die Zeit vor der Schule, die erste, die zweite, die dritte und die vierte Klasse durch Zeichnungen, Tests, Aufsätze und anderes, was während dieser Zeit entstanden ist. Da für jedes Kind das Spiel und die Freizeit eine große Bedeutung haben, haben wir auch ein «Kinderzimmer» errichtet. Es gibt kaum eine Person, die in ihrem Leben kein Hobby hatte. Am häufigsten sammelte man Bilder, verschiedene Figuren, Zuckertüten u.ä.. Dies war ein wichtiger Teil der Freizeit.
Ein Panneau zeigt Arbeiten der Kinder, die in den Werkstätten (Osterwerkstatt, Karnevalwerkstatt und Werkstatt während des Brottages), die das Ethnographische Museum Istriens organisierte, entstanden sind.
Die Absicht dieses Projektes war auch, den Kindern zu zeigen, wie ein Museum von innen funktioniert, wie man Gegenstände sammelt, was und wie Kustoden arbeiten und wie eine Ausstellung entsteht.

Mirjana Margetiæ
Museumspädagogin